Helmut Magg 50er Jahre Sideboard Schrank

Helmut Magg 50er Jahre Sideboard Schrank

Verkauft

Design: Helmut Magg
Hersteller:
DeWe – Deutsche Werkstätten, Deutschland

Der schöne, minimalistisch gestaltete Schrank ist mit einem warmen, sich spiegelnden Streifen-Furnier in goldgelber Esche versehen. Der Korpus steht sicher auf einem schwarzen, Vierkant-Metallgestell. Der Innenraum ist mit 4 Einlegeböden in 6 Fächer unterteilt. Die über die Korpus Breite und Höhe hinausgehende Front ermöglicht den Verzicht auf Griffe, die den formreduzierten Gesamteindruck stören könnten. In der Türinnenseite befindet sich die Hersteller-Kennzeichnung.

Dieser selten zu findende Schrank wurde von Helmut Magg in den 1950er Jahren entworfen und von DeWe / Deutsche Werkstätten produziert. Magg, vor allem für seine Schreibtische und Möbelprogramme für die Deutschen Werkstätten und WK bekannt, absolvierte von 1941 bis 1944 eine Schreinerlehre. Nach Kriegsende studierte er ab 1946 an der Akademie der Bildenden Künste in München bei Josef Hillerbrand Innenarchitektur. Ab 1952 war er freischaffend tätig.

Der Schrank wurde gereinigt und poliert. Kleine Bestossungen wurden restauriert. Der Schrank ist jetzt in einem sehr guten, wohnfertigen Zustand.

Abmessungen
Breite: 128 cm
Tiefe: 45 cm
Höhe: 117,5 cm

Speditionsversand
Berlin / Kurier: ca. 50,00 Euro
Deutschland: 100,00 Euro
EU & Schweiz: Preis auf Anfrage